Musikschule Notzingen Wellingen e.V.

...mach Musik in der Musikschule!

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Rückblick zum Tag der offenen Tür

E-Mail Drucken
Beitragsseiten
Rückblick zum Tag der offenen Tür
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Alle Seiten

Am Samstag 26. Juni fand der 1. Tag der offenen Tür der Musikschule unter der Leitung des neuen Vorstandes statt.

Musik liegt in der Luft“ dies könnte als Motto für den Tag der offenen Tür stehen.

Musik liegt in der Luft

 

 

 

Den Auftakt bildete die MFE Gruppen unter der Leitung von Frau Welker-Theimert. Die Geschichte vom Tausendfüßler, der vor verschlossener Tür stand und deshalb wieder rückwärts laufen musste, wurde ebenso begeistert aufgenommen, wie die wilden Indianer, die ihren Tanz mit Gesang und Trommelwirbeln vollführten. Man spürte den Kindern die Freude an der Sache an.


Die Klavierschüler von Frau May setzten den Reigen fort. Das aufmerksame Publikum hörte, was man mit 6 Wochen Unterricht schon alles auf die Tasten zaubern kann und wenn man dabei bleibt daraus wird.

Die Kinder der Flötengruppe zeigten, dass die Musikschule Notzingen/Wellingen über ausgezeichnete Lehrerkräfte verfügt. Eine 3-stimmige Gavotte wurde mit Bravour vorgetragen, obwohl sie in dieser Besetzung zuvor nie geübt wurde. Auch beim Auftritt der Altflöten wollte man kaum glauben, dass die Schüler erst im April mit diesem Instrument begonnen haben.


Ein echtes Highlight bot Maximilian Reinhard, ein Klavierschüler von Frau Werner. Die Gänsehaut war nicht nur bei seiner Eigenkomposition garantiert, sondern auch als er in der Gitarrenbegleitung durch seinen Vater Sounds of Silence zelebrierte. Der krönende Abschluss der beiden bildete ein 3-händiger Boogie am Klavier. Verständlich, dass das Publikum nur schwer wieder zu beruhigen war.

 

 

 

Frau Ohlendorf-Kist bat alle interessierten zu einem Duett von Cello und Klavier in den Nebenraum. Selbst die Kleinsten lauschten gespannt ihren Erklärungen zum Cello. Als Frau Ohlendorf-Kist, begleitet von Frau May am Klavier zu einer Beethoven Variation aus Mozarts Zauberflöte ansetzte, hätte man eine Stecknadel fallen hören können.


Währenddessen tobte in den Ulrichstuben der Bär. Bei Herrn Kick und Herrn Krizacki wurden sowohl Gitarre, als auch Trompete und Saxophon ausprobiert.

Selbstverständlich durfte auch ein Beitrag am Keyboard nicht fehlen. Auch ohne Ansage erkannte jeder das perfekt vorgetragene „Apologize“.

Das Ende des Tag der offenen Tür läuteten die Gitarren ein. Passend zur Dekoration wurde unter anderem das Lied vom Luftballon gespielt.

Zum Abschluss dieses gelungenen Nachmittags bedankte sich Frau Hauff mit einem kleinen Blumenstrauß bei allen Lehrern für deren Engagement. Sicherlich war dies nicht der letzte Tag der offene Tür der Musikschule.

Ein dickes Dankeschön auch an die helfenden Mitglieder, die Luftballons aufbliesen oder in anderer Weise tatkräftig Unterstützung leisteten.

Besonderer Dank gilt auch dem Gesangverein Notzingen, der im großen Saal sein Klavier zur Verfügung stellte.

 

 

 

 

Impressionen:

 


Impressionen:

 


Impressionen:

 


Impressionen:

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 07. August 2010 um 18:28 Uhr